Ich arbeite schulenübergreifend und verwende auf der Basis einer analytisch/ tiefenpsychologischen Sichtweise Elemente aus der Verhaltenstherapie sowie der Gesprächspsychotherapie.

Unterstützend arbeite ich mit den Entspannungsverfahren des Autogenen Trainings und der Progressive Muskelrelaxation sowie der Katathym-imaginativen Psychotherapie.

Einen besonderen, eher körpertherapeutisch orientierten Therapieansatz stellt die Arbeit mit meinem Therapiepferd Piltür und dem Hund Leo dar.